Header Image

Egmont R. Koch / Michael Wech: DECKNAME ARTISCHOCKE – Die geheimen Menschenversuche der CIA

FBI und CIA wissen mit Sicherheit schon längst, wer im Herbst 2001 fünf Menschen mit Milzbrandbriefen tötete und auf diese Weise die gesamten USA in Angst und Schrecken versetzte. Damit war und ist ihnen auch klar, dass es nicht Bin-Laden war. Beide Dienste wollen es um jeden Preis verhindern, dass der wahre Täter ans Licht …

Weiterlesen „Egmont R. Koch / Michael Wech: DECKNAME ARTISCHOCKE – Die geheimen Menschenversuche der CIA“ »

Günter Ogger: DIE EGO-AG – Überleben in der Betrüger-Wirtschaft

Nach allen Regeln der Kunst wird in unserem westlichen Wirtschaftssystem gelogen und betrogen. Jeder folgt nur noch der Devise: Nimm, was du kriegen kannst, und behalte, was du geben solltest. Günter Ogger tut recht daran, sich darüber in immer anderen Facetten aufzuregen, so schrieb er zum Beispiel auch die Bestseller „Nieten in Nadelstreifen“, „Der Börsenschwindel“ …

Weiterlesen „Günter Ogger: DIE EGO-AG – Überleben in der Betrüger-Wirtschaft“ »

Corinna Maier: DIE ENTDECKUNG DER FAULHEIT – Von der Kunst, bei der Arbeit möglichst wenig zu tun

Wer arbeitet, macht Fehler, heißt es so trefflich. Das findet auch die französische Bestsellerautorin Corinne Maier. Allerdings arbeitet sie tatsächlich, und zwar als leitende Angestellte des französischen Energiekonzerns EDF. Sie zeigt unverblümt, wie jeder in einem Unternehmen seine ganz individuelle Nische finden kann. Man darf es sehr wohl als einen etwas ketzerischen Aufruf zu Individualismus …

Weiterlesen „Corinna Maier: DIE ENTDECKUNG DER FAULHEIT – Von der Kunst, bei der Arbeit möglichst wenig zu tun“ »

Michael Jürgs: DER KLEINE FRIEDEN IM GROSSEN KRIEG: Westfront 1914: Als Deutsche, Franzosen und Briten gemeinsam Weihnachten feierten

Gleich zu Beginn des Ersten Weltkriegs gönnten sich einfache Soldaten in den Schützengräben Weihnachten 2014 aus einem spontanen, gemeinsam empfundenen Gefühl heraus gegenseitig einen kurzen Waffenstillstand. Was später aus diesen Menschen wurde, erzählt der Bestsellerautor Michael Jürgs, zum ersten Mal übrigens aus deutscher Sicht. Flandern im Dezember 1914. Deutsche Soldaten befinden sich in einem zermürbenden …

Weiterlesen „Michael Jürgs: DER KLEINE FRIEDEN IM GROSSEN KRIEG: Westfront 1914: Als Deutsche, Franzosen und Briten gemeinsam Weihnachten feierten“ »

Veronika Bennholdt-Thomsen/Mechthild Müser/Cornelia Suhan: FrauenWirtschaft

Im südlichen Mexiko haben die Frauen das Leben in ihre Hände genommen. Juchitán gilt als die Stadt der Frauen. Sie liegt am Isthmus von Tehuantepec, das ist ein Küstenstreifen mit Lagunen voller Flamingo-Kolonien und Pelikanen, die den Fischern zuweilen das Leben schwermachen. Anders als in der Touristenhochburg Oaxaca gibt es in Juchitán mit seinen 100.000 …

Weiterlesen „Veronika Bennholdt-Thomsen/Mechthild Müser/Cornelia Suhan: FrauenWirtschaft“ »

Annie Hawes: Die Oliven von San Pietro – Ein italienisches Abenteuer

Lucy und Annie kommen aus London und verlieben sich unsterblich in Ligurien. Sie kaufen sich dort ein altes Bauernhaus, der heiße Sommer ist extrem trocken, dennoch bleiben sie ganze 18 Jahre. Das Buch erzählt mit viel Humor über das Aussteigen als Lebensform, wie jeder seine Erfüllung finden kann in einer anderen Welt mit ganz anderen …

Weiterlesen „Annie Hawes: Die Oliven von San Pietro – Ein italienisches Abenteuer“ »

Maggie McCune: Nefertiti – Tochter der Sonne

Emma McCune kam durch einen tragischen Unfall in Nairobi ums Leben. Sie war zu diesem Zeitpunkt 29 Jahre alt und erwartete gerade ihr erstes Kind. Dieser völlig sinnlose, plötzliche Tod zerstörte jäh das Glück einer außergewöhnlichen Frau. Ihre Mutter Maggie McCune versucht das Unglück mit Schreiben zu verarbeiten. In ihrem tiefsten Kummer staunt sie in …

Weiterlesen „Maggie McCune: Nefertiti – Tochter der Sonne“ »

Kurt G. Blüchel: Heilen verboten – töten erlaubt. Die organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen

Es geht mal wieder um sehr viel Geld, denn allein im Jahr 2002 setzte die deutsche Krankheitsindustrie ungefähr 300 Milliarden Euro um. Das waren damals 12,5 Prozent unseres Bruttosozialprodukts. Doch es gab und gibt einen riesigen Reformstau, den das ganze Konzert aus Politikern, Ärzten, Pharmaherstellern und Krankenkassen jedes Jahr wieder geflissentlich verschläft, weil bestimmte Interessen …

Weiterlesen „Kurt G. Blüchel: Heilen verboten – töten erlaubt. Die organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen“ »

João Magueijo: Schneller als die Lichtgeschwindigkeit („Roll over, Einstein“) – Oder: Hat Einstein sich geirrt?

Albert Einsteins Relativitätstheorie steht wie ein unumstößlicher Pfeiler in jedem Physikbuch. Daneben stehen die Allgemeingültigkeit und Konstanz physikalischer Gesetze. Laut Einstein gilt dies insbesondere für die Lichtgeschwindigkeit. Aber was wäre, wenn er sich doch irrte? Kosmologen sind sich der bizarren Paradoxa ihrer Modelle durchaus bewusst, allen voran auch João Magueijo. Wenn sich das Universum ständig …

Weiterlesen „João Magueijo: Schneller als die Lichtgeschwindigkeit („Roll over, Einstein“) – Oder: Hat Einstein sich geirrt?“ »

Geseko von Lüpke: Die Alternative – Wege und Weltbild des Alternativen Nobelpreises

Die Dritte Welt wird von einem Teufelskreis beherrscht: Armut, mangelnde Bildung und wirtschaftliche Perspektivlosigkeit. Und wie sieht es dagegen in der westlichen Welt aus? Sinkende Sozialstandards, Warenüberproduktion und ökologische Rücksichtslosigkeit. Geseko von Lüpke weist Wege, wie es besser wäre, anhand des Alternativen Nobelpreises, wobei er jene Menschen vorstellt, denen dieser Preis verliehen wurde. Dabei präsentiert …

Weiterlesen „Geseko von Lüpke: Die Alternative – Wege und Weltbild des Alternativen Nobelpreises“ »

Lars Saabye Christensen: Der Halbbruder

Mit diesem lesenswerten Buch eroberte Lars Saabye Christensen zunächst sein Heimatland Norwegen, gefolgt von ganz Skandinavien, um schließlich den gesamten europäischen Kontinent damit zu beglücken. In der Tat gab es renommierte Literatur-Auszeichnungen dafür: der „Nordische Literaturpreis“, der „Preis der Norwegischen Buchhändler“ sowie der „Preis des Norwegischen Verlegerverbandes“. Zuerst konnten sich außerhalb Skandinaviens die Niederländer und …

Weiterlesen „Lars Saabye Christensen: Der Halbbruder“ »

Margrit Kennedy, Bernard A. Lietaer: REGIONALWÄHRUNGEN – Neue Wege zu nachhaltigem Wohlstand

Unsere Sozialsysteme, insbesondere unser Gesundheitssystem, sind trotz sich immer weiter abschwächender Leistungen kaum noch bezahlbar. Das Vermögen der Sparer wurde bereits im Zuge des Millennium-Börsencrashs eingestampft. Was wir da beobachten, sind die Wirkungen eines Finanzsystems, das in erster Linie auf Spekulation basiert, weniger auf dem konkreten wirtschaftlichen Austausch realer Güter und Dienstleistungen. Kennedy und Lietaer …

Weiterlesen „Margrit Kennedy, Bernard A. Lietaer: REGIONALWÄHRUNGEN – Neue Wege zu nachhaltigem Wohlstand“ »

Jean Ziegler: Das Imperium der Schande. Der Kampf gegen Armut und Unterdrückung

Mit der Aufklärung kamen Hoffnungen auf die Vervollkommnung des Menschengeschlechts auf, denn erstmals traten Institutionen auf den Plan, die das universelle Recht auf Glück proklamierten und sich für dessen Umsetzung in der Gesellschaft einsetzten. Es sollte allerdings noch mehr als 200 Jahre dauern, bis die Menschen endlich über die dafür erforderlichen Mittel verfügen, diese gute …

Weiterlesen „Jean Ziegler: Das Imperium der Schande. Der Kampf gegen Armut und Unterdrückung“ »

Richard Heinberg: Öl-Ende: „The Party’s Over“ – Die Zukunft der industrialisierten Welt ohne Öl

Wann es auf dieser Welt für unsere Gesellschaften nicht mehr genügend Erdöl gibt, diese Frage lässt sich mitnichten eindeutig beantworten. Die „International Energy Agency, Paris“ war diesbezüglich mal ziemlich pessimistisch und rechnete schon für das Jahr 2015 mit massiven Versorgungsproblemen. Unabhängige Geologen gehen davon aus, dass sich die Ölförderungen ab 2026 verknappen könnten, und die …

Weiterlesen „Richard Heinberg: Öl-Ende: „The Party’s Over“ – Die Zukunft der industrialisierten Welt ohne Öl“ »

James Bamford – NSA: Die Anatomie des mächtigsten Geheimdienstes der Welt

James Bamfords Bericht über den großen Lauschangriff durch die NSA ist investigativer Journalismus par excellence. „Never say anything“ ist in der Tat eine treffende Erklärung dieser drei Buchstaben, die eigentlich „National Security Agency“ bedeuten sollen und den technischen Geheimdienst der USA meinen. Ihren Mitarbeitern am NSA-Hauptsitz in Fort Meade/Maryland werden jeden Monat neu die drakonischen …

Weiterlesen „James Bamford – NSA: Die Anatomie des mächtigsten Geheimdienstes der Welt“ »